Nachdem nun schon einige Klassen wenigstens stundenweise wieder im Präsenzunterricht unterrichtet wurden und Kinder in Kleingruppen gefördert wurden, kehren die Grundschulen laut dem aktuellen Schreiben  des Kultusministeriums am Montag, den 29. Juni 2020, in einen „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ zurück.

Konkret bedeutet dies, dass alle Kinder wieder täglich mehrere Stunden in der Schule unterrichtet werden. Ab diesem Tag gilt das Abstandsgebot für Grundschulkinder nicht mehr, wodurch wir wieder im Klassenverband unterrichten können.

Trotzdem werden wir in diesem Schuljahr nicht mehr zum „regulären“ Stundenplan zurückkehren können, da uns zum einen weiterhin Personal fehlt, zum anderen aber auch manche Fächer wie Sport oder Musik nicht möglich sind. Eine Notbetreuung gibt es ab dem 29.Juni 2020 dann nicht mehr.

Den neuen Stundenplan sowie detaillierte Informationen erhalten Sie am Dienstag, 23. Juni 2020.

Das Schreiben des Kultusministeriums können Sie hier lesen: Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.